Autor Thema: Neuer Masterstudiengang Data Science (M.Sc.)  (Gelesen 4762 mal)

Offline Uta Störl

  • Dozentin
  • Du müsstest Fachschaftler sein
  • *
  • Beiträge: 311
    • http://www.fbi.h-da.de/~u.stoerl/
Neuer Masterstudiengang Data Science (M.Sc.)
« am: 02.05.2016, 10:39:21 Vormittag »
Neuer Masterstudiengang Data Science (M.Sc.)

Gemeinsam mit dem Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften bietet der Fachbereich Informatik ab dem Wintersemester 2016/17,
als eine der ersten Hochschulen Deutschlands, einen neuen Masterstudiengang Data Science an.

Erste Informationen zum neuen Studiengang finden Sie hier:
http://fbmn.h-da.de/index.php/Studienangebote/DataScience

Ansprechpartner am Fachbereich Informatik ist Prof. Dr. Arnim Malcherek
https://www.fbi.h-da.de/organisation/personen/malcherek-arnim.html

Informationsveranstaltungen zu diesem Studiengang finden am
Donnerstag, 23.06. um 16.30 Uhr bzw. Freitag, 24.06. um 15.00 Uhr statt (Raum wird jeweils noch bekannt gegeben)

Offline Minimalist

  • Kennt sich aus
  • **
  • Beiträge: 36
Re: Neuer Masterstudiengang Data Science (M.Sc.)
« Antwort #1 am: 05.05.2016, 00:27:04 Vormittag »
Jetzt muss ich aber doch ein paar Fragen stellen!
(Wenn diese erst auf den Infoveranstaltungen im Juni geklärt werden sollen, tut mir das leid.)

Als ich das erste mal von dem neuen Master gehört habe, tat ich das Ganze noch als unnötig ab. Trotzdem wurde meine Interesse geweckt und inzwischen habe ich mich etwas in das Thema „Data Science“ eingelesen. Tatsächlich finde ich die Kombination aus Statistik, Data Mining und Auswertung von Daten ziemlich interessant und ich spiele ernsthaft mit dem Gedanken mich im kommenden WS mal anzumelden. Wären da nicht folgende Punkte, die mir noch etwas unklar sind:

   •   Wo liegt denn jetzt der Schwerpunkt des Studiengangs? Oder anders formuliert: Was unterscheidet einen Absolventen in DS von einem Informatiker / Mathematiker, der im Studium entsprechende Wahlpflichtfächer belegt hat? So wie das Studium laut Plan aufgebaut ist, besteht es einfach zur Hälfte aus Veranstaltungen der beiden Fachbereiche, welche ‚irgendwie‘ was mit Data Science zu tun haben könnten.

   •   Wieso fehlen so viele wichtige Wahlpflichtveranstaltungen im DS-Modulhandbuch? Vorlesungen wie: „Applied Artificial Intelligence“, „Applied Data Warehousing“, „Big Data Analytics“ (Während „Big Data Technologien“ angeboten wird), „Data, Text und Web Mining“, „Modellbildung und Simulation“ oder „Semantic Web“ stehen nicht zur Auswahl, während allerdings Veranstaltungen wie „Derivate 1“ und „Fortgeschrittene Methoden der Personenversicherung“ gehört werden sollen/können. Mir kommt es so vor, wäre ich mit einem Informatik-Master besser bedient.

   •   Wie hoch ist überhaupt die Akzeptanz der Unternehmen? Ich meine damit zum einen die Firmen, bei denen der Student ein „praxisorientiertes“, duales Studium absolvieren soll und zum anderen die, die ihn später als Absolvent einstellen sollen. Momentan steckt der Studiengang noch in den Kinderschuhen und es gibt nur eine hand voll Universitäten/Hochschulen, die überhaupt Studiengänge dieser Art anbieten. Wie kann abgeschätzt werden, ob überhaupt Bedarf besteht?

Ich hätte noch ein paar weitere Fragen (z.B. welche Priorität DS-Studenten bei der Belegung von Fächern im OBS haben), aber die würden zu sehr ins Detail gehen.

Ich weiss, dass so kurz nach der Bekanntgabe, sehr wenig Informationen sicher veröffentlicht werden können und das viele Dinge überhaupt erst noch erarbeitet werden müssen. Dennoch wäre es grade für interessierte Studenten, wie mich ;), wichtig, solche Fragen (vielleicht in einem kleinen FAQ) zu beantworten.

Sollte es tatsächlich erst im Sommer auf den entsprechenden Treffen Antworten auf diese Punkte geben, werde ich mich wohl noch etwas gedulden müssen. Ich würde mich aber trotzdem sehr über eine Antwort freuen.

Offline Uta Störl

  • Dozentin
  • Du müsstest Fachschaftler sein
  • *
  • Beiträge: 311
    • http://www.fbi.h-da.de/~u.stoerl/
Re: Neuer Masterstudiengang Data Science (M.Sc.)
« Antwort #2 am: 06.05.2016, 17:43:16 Nachmittag »
Ein paar kurze Antworten:

Zum Bedarf: der ist momentan in den Unternehmen sehr, sehr groß, wenn Sie mal ein bisschen die Stellenanzeigen checken! Genau deshalb fangen jetzt immer mehr Universitäten und Fachhochschulen an, solche Studiengänge aufzubauen (in den USA und in UK gibt es diese schon seit einigen Jahren). Wir sind mit diesem Angebot also "ganz vorne dran".

Sobald wir aktuell in Firmen (z.B. bei der Betreuung von Masterarbeiten) erzählen, dass wir im Winter mit einem Data Science Studiengang starten, ist sofort riesiges Interesse da - egal, ob in Firmen aus dem Anwendungsbereich (z.B. Banken, Versicherungen, BASF, Daimler etc.) oder dem Herstellerbereich (z.B. Software AG oder SAP) und natürlich allen Consulting-Firmen, weil deren Kunden einen entsprechenden Bedarf haben und händeringend Absolventen in diesem Bereich gesucht werden.

Zu den Lehrveranstaltungen: Data Mining ist sogar eine Pflichtveranstaltung(!) in diesem Studiengang
http://fbmn.h-da.de/index.php/Studienangebote/DataScience
Big Data Analytics ist auch mit enthalten (ist im Modulhandbuch leider noch mit dem alten Namen "Mining auf Big Data /CEP" eingetragen - werden wir korrigieren, gut dass Sie es gemerkt haben!)

Generell zu der Frage, welches Fach aus dem Informatik-Studiengang wird in den WP-Katalog Data Science aufgenommen? Diese Entscheidung wird zukünftig die Fachgruppe "Data Science" (welche sich nächste Woche konstituiert) bzw. der zugehörige Studienausschuss treffen - auch hier wird also (wie immer in unserem Angebot) Veränderung und ggf. Erweiterung vorhanden sein.

Was unterscheidet einen Absolventen des Data Science Masterstudiengangs von einem Absolventen des "normalen" Masterstudiengangs? Er oder sie hat viel(!) mehr Know-How im Bereich statistischer Verfahren und deren praktischer Anwendung. Es ist also ein Studiengang für "Informatiker mit Interesse an mathematischen Verfahren" oder "Mathematiker mit Interesse an Anwendungen in der Informatik".
 
FAQ etc. wird alles entstehen ... unterschätzen Sie aber bitte nicht den unglaublichen organisatorischen Aufwand, den die Einführung eines neuen Studiengangs mit sich bringt. Wir sind im Fachbereich Informatik mit einem Team von 3 Profs seit 1,5 Jahren damit beschäftigt und es war ein wirklicher Kraftakt, das alles termingerecht so hinzubekommen, dass der Studiengang im Wintersemester starten kann. Deshalb musste alles jenseits von Gremien, Akkreditierung etc. (leider) erstmal hinten an gestellt werden - wird aber natürlich zukünftig aufgebaut. Also bitte noch etwas Geduld!

« Letzte Änderung: 06.05.2016, 17:49:03 Nachmittag von Uta Störl »

Offline Minimalist

  • Kennt sich aus
  • **
  • Beiträge: 36
Re: Neuer Masterstudiengang Data Science (M.Sc.)
« Antwort #3 am: 06.05.2016, 23:24:47 Nachmittag »
Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort! Ich wollte keineswegs drängeln oder mich beschweren. Sollte mein Posting zu forsch rübergekommen sein, tut es mir leid.

Die Wahlpflichtfächer sind in der BBPO auch nochmal korrekt aufgelistet. Es ist gut zu wissen, dass die Liste der angebotenen Fächer aktuell gehalten wird (vielleicht findet ja noch die ein oder andere Vorlesung zu Machine Learning Einzug in den WP-Katalog ;)).

Ich bin sehr gespannt auf den neuen Studiengang und werde mich im Sommer dazu anmelden, sobald ich meine letzten Noten erfahren habe.

Offline Uta Störl

  • Dozentin
  • Du müsstest Fachschaftler sein
  • *
  • Beiträge: 311
    • http://www.fbi.h-da.de/~u.stoerl/
Re: Neuer Masterstudiengang Data Science (M.Sc.)
« Antwort #4 am: 11.05.2016, 21:02:38 Nachmittag »
Das Modulhandbuch ist inzwischen aktualisiert - danke für den Hinweis!