Forum - Fachschaft Informatik - h_da

Studium => Ersties => Thema gestartet von: bansuri am 02.08.2016, 10:08:34 Vormittag

Titel: Unbedenklichkeitsbescheinigung - Wechsel von der TU zur hda
Beitrag von: bansuri am 02.08.2016, 10:08:34 Vormittag
Hallo zusammen,
ich muss eine Unbedenklichkeitsbescheinigung für meine Bewerbung abgeben. Nun bin ich aber in folgender Situation:

Ich habe 1 Semester Informatik an der TU studiert und habe danach einige Semester Wirtschaftsinformatik studiert. Für welchen Studiengang wird die Bescheinigung benötigt? Nur Informatik oder Wirtschaftsinformatik?

Werden mir die Fehlversuche angerechnet, wenn ich mir einige Fächer anerkennen lassen möchte?

LG.
Titel: Re: Unbedenklichkeitsbescheinigung - Wechsel von der TU zur hda
Beitrag von: bot1q am 07.09.2016, 17:14:43 Nachmittag
Rede am besten mit der Studienberatung
Titel: Re: Unbedenklichkeitsbescheinigung - Wechsel von der TU zur hda
Beitrag von: Falina am 30.01.2017, 09:17:06 Vormittag
Problem gelöst?
Titel: Re: Unbedenklichkeitsbescheinigung - Wechsel von der TU zur hda
Beitrag von: bogus am 04.01.2018, 10:31:00 Vormittag
naja..Fehlversuche kann man sich definitiv nicht zur Anerkennung einiger Fächer anrechnen...
Titel: Re: Unbedenklichkeitsbescheinigung - Wechsel von der TU zur hda
Beitrag von: Ghosty am 09.02.2018, 23:24:56 Nachmittag
Bei der Anerkennung von Fächern, wird der letzte Stand vom Prüfungsausschuss anerkannt. D.h. insofern der Ausschuss sagt, dass der Inhalt zu einem zukünftigen Fach der Hochschule passt und somit anerkannt wird, so werden ebenso alle Fehlversuche übernommen.