Autor Thema: Leihnotebooks vom Fachbereich  (Gelesen 45628 mal)

snipermatze

  • Gast
Leihnotebooks vom Fachbereich
« Antwort #60 am: 04.12.2007, 13:45:25 Nachmittag »
Was für Laptops wurde jetzt überhaupt gekauft?

Daten + Kosten wären interessant.

Offline r.tm

  • Du müsstest Fachschaftler sein
  • *****
  • Beiträge: 314
Leihnotebooks vom Fachbereich
« Antwort #61 am: 17.04.2008, 18:18:20 Nachmittag »
gibts da  mittlerweile was neues?

Offline Freddy

  • ehemalige aktive Fachschaftler
  • Du bist hoffentlich Fachschaftler
  • *****
  • Beiträge: 364
  • Geschlecht: Männlich
Leihnotebooks vom Fachbereich
« Antwort #62 am: 17.04.2008, 19:30:18 Nachmittag »
Bei uns wurden bereits welche gegen Ende des letzten Semester verteilt.
Frederik Kriewitz
Chatte mit der Fachschaft: Jabber (oder direkt im Browser). Mein Status:

Offline r.tm

  • Du müsstest Fachschaftler sein
  • *****
  • Beiträge: 314
Leihnotebooks vom Fachbereich
« Antwort #63 am: 19.04.2008, 21:26:50 Nachmittag »
schade, dass es dazu noch kein fachschafts-statement gab...

Offline Jtb

  • ehemalige aktive Fachschaftler
  • Dauerposter
  • *****
  • Beiträge: 2.334
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.jens-weibler.de
Re: Leihnotebooks vom Fachbereich
« Antwort #64 am: 16.05.2009, 13:47:29 Nachmittag »
Damals wurden neun Samsung P500 beschafft. Kosten unter 10.000 €.
Der Weg wie man an ein Leihnotebook kommt, ist im Wiki dokumentiert: http://wiki.fbihome.de/Leihnotebooks

Wir sind gerade an der Beschaffung weiterer Notebooks. Im Auge haben wir gerade ~15 Lenovo Thinkpad SL500.
mfg
Jens

.. Bin seit Anfang 2013 fertig mit dem Master und nur noch selten hier bzw. an der h_da zu sehen

Offline reserve

  • Komm mal in die FS
  • *****
  • Beiträge: 278
  • Geschlecht: Männlich
  • Alumni
Re: Leihnotebooks vom Fachbereich
« Antwort #65 am: 23.05.2009, 09:50:50 Vormittag »
also ich kann die sl500 serie nicht empfehlen. verkratzen sehr schnell, und es gibt bessere notebooks fuer den gleichen preis... lieber notebooks der T-serie oder so, aber SL ist wirklich nicht gut...

Offline Jtb

  • ehemalige aktive Fachschaftler
  • Dauerposter
  • *****
  • Beiträge: 2.334
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.jens-weibler.de
Re: Leihnotebooks vom Fachbereich
« Antwort #66 am: 23.05.2009, 10:10:04 Vormittag »
also ich kann die sl500 serie nicht empfehlen. verkratzen sehr schnell, und es gibt bessere notebooks fuer den gleichen preis... lieber notebooks der T-serie oder so, aber SL ist wirklich nicht gut...

Die T-Serie kostet doch doppelt soviel oder sehe ich das falsch?
Wir haben noch keine Entscheidung für ein Modell getroffen. Kümmer dich um ein Angebot ;)
mfg
Jens

.. Bin seit Anfang 2013 fertig mit dem Master und nur noch selten hier bzw. an der h_da zu sehen

Offline Lhurgoyf

  • Nicht mehr zu helfen
  • *****
  • Beiträge: 533
Re: Leihnotebooks vom Fachbereich
« Antwort #67 am: 23.05.2009, 10:49:03 Vormittag »

Offline denn!s

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 14
  • Geschlecht: Männlich
Re: Leihnotebooks vom Fachbereich
« Antwort #68 am: 23.05.2009, 11:10:10 Vormittag »
wie wäre es mit der R500 Reihe:

http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/ibmlenovo/thinkpad_rreihe/lenovo_thinkpad_r500_np27kge

...dann doch lieber mit Studenten/ Hochschul Rabat und 3 Jahren Garantie.
1 Jahr Garantie wäre mit bei Leihgeräten zu riskant
http://ok1.de/index.php/cat/c21_ThinkPad-R-Serie.html
i took a bunch of pictures last night. you can see them on my myspace page along with my favorite songs and
movies and things that other people have created but that i use to express my individualism - s.griffin

Offline BluetriX

  • ehemalige aktive Fachschaftler
  • Megaposer
  • *****
  • Beiträge: 171
  • Geschlecht: Männlich
    • Mein Blog
Re: Leihnotebooks vom Fachbereich
« Antwort #69 am: 24.05.2009, 02:18:03 Vormittag »
Hi,

also leider ist es wie bei vielen Themen... 15 Personen - 20 Meinungen - und keiner der wirklich was macht.

Momentan ist gerade jemand dabei die SL-Serie zu beschaffen bzw. dies zu organisieren. Es wurden auch bereits Angebote eingeholt. Es steht jedem frei auch Angebote einzuholen und sie an die Fachschaft weiterzuleiten.

Bisherige Bedingunbgen: Laptops + Tasche < 10 000 EUR

Gruß

Erik


Offline Lhurgoyf

  • Nicht mehr zu helfen
  • *****
  • Beiträge: 533
Re: Leihnotebooks vom Fachbereich
« Antwort #70 am: 25.05.2009, 15:41:55 Nachmittag »
Ich habe mal bei zwei Anbietern ein Angebot eingeholt, der erste hat es mir geschickt, der zweite wollte die Anfrage gerne per Fax mit offiziellem Briefkopf (was ich nicht habe)

An wen kann ich das erste Angebot weiterleiten?

Offline Jtb

  • ehemalige aktive Fachschaftler
  • Dauerposter
  • *****
  • Beiträge: 2.334
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.jens-weibler.de
Re: Leihnotebooks vom Fachbereich
« Antwort #71 am: 25.05.2009, 16:18:12 Nachmittag »
Ich habe mal bei zwei Anbietern ein Angebot eingeholt, der erste hat es mir geschickt, der zweite wollte die Anfrage gerne per Fax mit offiziellem Briefkopf (was ich nicht habe)

An wen kann ich das erste Angebot weiterleiten?

Schick es einfach an mich ;)
mfg
Jens

.. Bin seit Anfang 2013 fertig mit dem Master und nur noch selten hier bzw. an der h_da zu sehen

Offline tab

  • Kennt sich aus
  • **
  • Beiträge: 45
Re: Leihnotebooks vom Fachbereich
« Antwort #72 am: 23.06.2009, 23:34:15 Nachmittag »
Also ich bin ein armer Student: ich habe gerade von der Möglichkeit gelesen, dass ich einen Laptop leihen kann. Somit kann ich in Vorlesungen sitzen, (hoffentliche eine WLAN-karte benutzten) und dem prof seine argumentationen entgegenhalten, weil ich quellen ad hoc habe). ->
sry, aber für mich ist wissen, dass ein mensch eine grundlage und eine technologie bekommen hat  die ermöglicht, dass es möglich ist, wissen bzw. eine diskussionsgrundlage zu erlangen, und das ist damit unendlich wertvoll (ja, ich bin ein humanist). sprich, wenn der staatsapperat ein wenig mehr als nötig (bei unserem BSP ist das verdammt wenig) aufwendet wird, wird er es zurückbekommen, wenn man den staat als demos begreif. anders gesagt: wissen führt dazu, dass man wissen teil. (das mag dem einen oder anderen sehr mythisch erscheinen, aber es geht nicht darum, was möglich ist, sondern darum, was der mensch kann und darum, was uns  weiter  entwickeln).

Anders gesagt: Für einen Erstsemester, der es sich nicht leisten kann, einen Laptop zu kaufen, ist es sehr viel. Denkt an die ersten PG sachen, ohne weiteres mit einem schwachen pc lösbar, oder einfach, daran, dass man das script neben der vorlesung sieht, und auch kommentieren kann (kommentierfunktion für pdfs). Es ist auch anderes leistbar, aber so ist es besser, als es jetzt ist, und wir sollten einen weg finden, die finaziell schwachen zu fördern. denn als studienGEMEINSCHAFT sind wir dazu verpflichtet (art. 14(2) gg). denn wir können ein wenig sehen.
wisdom is better than silver and gold (bob marley)

Offline Jtb

  • ehemalige aktive Fachschaftler
  • Dauerposter
  • *****
  • Beiträge: 2.334
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.jens-weibler.de
Re: Leihnotebooks vom Fachbereich
« Antwort #73 am: 24.06.2009, 09:54:01 Vormittag »
Wir bestellen jetzt 15 Dell Latitude E5400 mit folgender Ausstattung:
T7250 (2Ghz, 800Mhz, 2MB)
14,1 Zoll WXGA+ reflexionsarm
2GB RAM
160GB HDD
5100agn WiFi
3 Jahre NBD Support
mfg
Jens

.. Bin seit Anfang 2013 fertig mit dem Master und nur noch selten hier bzw. an der h_da zu sehen