Autor Thema: Studienguthabengesetz  (Gelesen 4042 mal)

Anonymous

  • Gast
Studienguthabengesetz
« am: 18.12.2003, 23:48:59 Nachmittag »
So, das Gesetz ist jetzt ja nun durch... siehe:
http://www.hmwk.hessen.de/db/pressemitteilungen/pm-detail.php4?Eingang=20031218170844
 :wuerg:

Da ergeben sich auch gleich die ersten Fragen. In der Pressemitteilung steht
Zitat
Außerdem erhalten alle, deren Studienguthaben durch einen in der Vergangenheit liegenden Studiengangwechsel belastet ist, einen Bonus von zwei Semestern.

Unter http://www.hmwk.hessen.de/aktuelles/stugug_18_12_2003.pdf findet sich der wohl jetzt aktuelle Text so wie er heute beschlossen wurde. Nur leider finde ich dort nichts zu diesem Bonus - oder verkaufen die da die Möglichkeit der Rückerstattung der Gebühren als Bonus ?

Offline Coconut

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 9
Studienguthabengesetz
« Antwort #1 am: 12.01.2004, 01:30:23 Vormittag »
Ich habe das so verstanden:

In §5 sind die Übergangsvorschriften geregelt. Hier werden die 2 Semester indirekt angesprochen. Es gibt dabei 2 Gruppen, die betroffen sind:

[Ich rechne mal nur für den Bachelor. Regelstudienzeit = 6 Semester. Nach §2.1 ergibt das ein Studienguthaben von 9 Semestern (6+3)]

1) Wenn Du Bachelor studierst und bist seit WS 2000/2001 dabei, dann ist das WS 2003/2004 dein 7. Semester, d.h. du würdest jetzt im SS 2004 ins 8. Semester kommen und würdest damit über Studienguthaben verfügen, weil 9 Semester hast Du ja Studienguthaben. In dem Fall wird für Dich als Übergangsregelung die Studiengebühr erst ab SS 2005 erhoben, was 2 Bonussemester entspricht.

2) Die zweite Gruppe betrifft diejenigen, die seit Anfang an dabei sind, also alle First-Bachelor, die Versuchskarnickel dieses Studienganges. Ihr Einstieg war im WS 1999/2000 und sie waren im WS 2003/2004 im 9. Semester, d.h. im kommenden SS 2004 sind sie im 10. Semester und verfügen über kein Studienguthaben mehr.  Genau diese Randgruppe gibt das Land Hessen noch einmal eine allerletzte Galgenfrist. Der Satz sagt nämlich folgendes aus:

"Studierende ohne Studienguthaben sind ab dem Sommersemester 2004 gebührenpflichtig," [und jetzt kommt die Ausnahme, sprich die Galgenfrist:] "hiervon abweichend werden Studierende, die im WS 2003/2004 noch über ein Studienguthaben verfügt hätten " [und das sind alle Bachelorstudenten, die in Gruppe 1 oder 2 fallen] ", ab dem Wintersemester 2004/2005 gebührenpflichtig."

Das entspricht also einem Bonussemester (Das SS 2004 ist für diejenigen also gerade nochmal gebührenfrei.)

Jetzt kommt natürlich die Frage auf, welche andere Gruppen es noch gibt, wenn sowieso alle Bachelor Bonus-Semester bekommen.

Ganz einfach: Alle FH-Diplomanten, oder TU-Wechsler, oder Quereinsteiger, die vorher schon Semester auf dem Buckel hatten und in den Bachelorstudiengang reinwechselten und damit über die 9er Grenze für das WS 2003/04 hinausschiessen fallen in diese Gruppe und die müssen ab Sommersemester 2004 leider in die Tasche greifen und dem Koch mit 500 Euro sein Essen verfeinern.


Sollte ich falsch liegen, bin ich für etwaige Hinweise und Korrekturen natürlich dankbar :-)

Anonymous

  • Gast
Studienguthabengesetz
« Antwort #2 am: 12.01.2004, 09:15:03 Vormittag »
Also ich hoffe mal, dass sich die in der Presseerklärung angeführte Bonusregel wirklich so einfach auswirkt wie sie sich liest, sprich ich hab gewechselt (konkret TU -> FH) und bekomme dafür jetzt pauschal 2 Semester auf meinem Konto gutgeschrieben. Die Übergangregelung in §5 sehe ich damit nicht direkt in Verbindung. Es kann aber auch ganz anders sein... leider sehr spekulativ das ganze :-(

Man wird wohl auf die neue Imma-Verordnung warten und hoffen müssen! Angeblich wird sie irgendwann demnächst unter http://www.hmwk.hessen.de/aktuelles/ erscheinen.

Anonymous

  • Gast
Studienguthabengesetz
« Antwort #3 am: 20.01.2004, 09:52:46 Vormittag »
Die neue Imma-Verordnung ist da:
http://www.hmwk.hessen.de/aktuelles/immavo_19_12_2003.pdf

Und die Antwort auf meine gestellte Frage findet sich dort wohl in § 6, Abs. 4+6.

Aber wie sagten mir die Damen vom Student-Service-Center letztens: "lassen sie es einfach auf sich zu kommen"  :o