Autor Thema: Jobangebot: Mitarbeiter/in Migration des Verbundsystems (A14 HBesG/E14 TV-G-U)  (Gelesen 269 mal)

Offline pr-team

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 7
An der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines Mitarbeiterin/s Migration des Verbundsystems (A14 HBesG/E14 TV-G-U) in der Verbundzentrale des Hessischen Bibliotheksinformationssystems (HeBIS) zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). Sollten die tariflichen Anforderungen an die persönliche Qualifikation nicht erfüllt werden, erfolgt gemäß EGO TV-G-U die Eingruppierung in die nächst niedrigere Entgeltgruppe.

HeBIS ist der elektronische Informations- und Dienstleistungsverbund der wissenschaftlichen Bibliotheken in Hessen und Teilen von Rheinland-Pfalz. Die HeBIS-Verbundzentrale fungiert als Dienstleistungszentrum und bietet innovative und umfassende Serviceleistungen für Bibliotheken und deren Benutzer. Die HeBIS-Verbundzentrale beabsichtigt, das derzeit genutzte Bibliotheksmanagementsystem in den nächsten Jahren abzulösen. Dabei reicht die Spannbreite in Betracht kommender Lösungen von kommerziellen Systemen bis zur aktiven Beteiligung an Systementwicklungen im Open Source-Bereich.

Ihre Aufgaben:
In einem Team aus Bibliothek und IT planen und leiten Sie Maßnahmen für den Übergang in eine neue Infrastruktur für Bibliotheksdienstleistungen. Sie koordinieren die Evaluierungsmaßnahmen und sind Teil des internationalen Entwicklerteams von „Folio“. Sie bringen Ihre Kompetenz in die Entwicklung, Erprobung und Evaluation von Bibliothekssystemen der nächsten Generation ein.

Sie bringen folgende Voraussetzungen mit:
•   Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master) vorzugsweise der Wirtschaftsinformatik oder verwandter Studiengänge
•   Sie bringen praktische Erfahrungen in der Koordination von IT-Projekten mit und sind mit der Modellierung und technischen Realisierung komplexer Anwendungssysteme vertraut.
•   Ihre Begeisterung für gelungene technische Lösungen verbinden Sie mit der Fähigkeit, das entstehende oder zu bewertende System aus der Sicht der zukünftigen Nutzer zu beurteilen.
•   Sie konzipieren und entwickeln Systemkomponenten in JAVA oder C.
•   Die Arbeit in einem weltweit agierenden Team von Entwicklern setzt dabei gute Kenntnisse der englischen Sprache und die Bereitschaft zu Dienstreisen voraus.
•   Sie konnten bereits Erfahrungen mit technisch-organisatorischen Veränderungsprozessen in Gedächtnisorganisationen, vorzugsweise Bibliotheken, sammeln.
•   Sie bringen die Befähigung zu vorausschauendem, konzeptionellem Denken mit und verfügen über die ausgeprägte Fähigkeit, kooperative Entwicklungsprozesse im Team erfolgreich zum Abschluss zu bringen.

Es erwartet Sie ein fachlich sehr interessantes Tätigkeitsspektrum in einer angenehmen, familienfreundlichen Arbeitsumgebung.

Bei Vorliegen der Laufbahnprüfung für den höheren Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken ist für beamtete Bewerber/innen eine Einstellung nach A14 möglich.

Die Universität tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordert deshalb nachdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt.

Sollten Sie sich angesprochen fühlen, bitten wir um die Zusendung aussagefähiger Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 38/2018 bis zum 10.10.2018 an den Direktor der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, Bockenheimer Landstraße 134 –138, 60325 Frankfurt am Main oder per E-Mail an jobs@ub.uni-frankfurt.de. Bitte senden Sie keine Originalunterlagen zu, da eine Rücksendung nicht erfolgt.