Autor Thema: "Note / Grade" in der Leistungsübersicht...  (Gelesen 18827 mal)

Offline Dodo

  • wow
  • *****
  • Beiträge: 107
  • Geschlecht: Männlich
"Note / Grade" in der Leistungsübersicht...
« Antwort #15 am: 05.10.2007, 19:11:34 Nachmittag »
Zitat von: "HeadCRasher"
Sehr lustig ists auch bei mir mit Datenbanken.
Ich hatte beide male eine 1,3 geschrieben.
In DB1 gab es bei mir einen mit 1,0 und neben mir 4 andere mit 1,3.
In DB2 war ich mit der 1,3 der Beste (eigenlob stinkt, aber hey, ich Datenbanke schon seit Jahren beruflich ;) )

Auf jeden Fall steht als Grade dort?

B

LoL? Meiner Meinung nach war ich (zumindest in meinem Jahrgang, alles andere ist total uninteressant, andere Klausuren, andere Noten....) der Beste. Aber was solls...

Hat jemand irgendwo ein A? ;)


Das ist ja das schlimme. Es bezieht sich ja nicht mal nur auf DEINEN Jahrgang, sondern:

"Der ECTS-Grade bezieht sich auf das statistische Mittel der Notenverteilung der letzten 3 Jahre des Moduls oder der Gesamtnoten"

Du warst also in deinem Jahrgang einer der besten, aber eben nicht insgesamt in 6 Jahrgängen.
Bzw. bist du evtl. auch KoSI? Da haste schnell mal nen B, wenn 3 andere noch die gleiche Note haben, weil die Jahrgänge so klein sind.

Die Grades sagen also grade mal null komma garnichts aus, imho.

Gruß,
Dodo

Offline Sasch2K

  • Megaposer
  • *****
  • Beiträge: 196
"Note / Grade" in der Leistungsübersicht...
« Antwort #16 am: 27.01.2008, 21:21:07 Nachmittag »
Lasst ihr euch denn die Grades im Zeugnis anzeigen?
Also beim Antrag auf Erstellung des Abschl.Z. kann man ja ein Kreuzchen setzen oder eben nicht.

Was also tun - bzw. Worin bestünde der Vorteil von Grades für den Arbeitg. ?

Offline uli

  • gibts jemanden der mehr sagt?
  • *****
  • Beiträge: 137
"Note / Grade" in der Leistungsübersicht...
« Antwort #17 am: 28.01.2008, 19:09:37 Nachmittag »
der latex mann =)


ich hab diesen antrag gar nicht ausgefüllt. wenn du alle noten zusammenhast erkennt frau van beek (bin mir nicht ganz sicher ob es wirklich sie war) das automatisch.
bei mir standen die grades mit dabei

Offline Uta Störl

  • Dozentin
  • Du müsstest Fachschaftler sein
  • *
  • Beiträge: 313
    • http://www.fbi.h-da.de/~u.stoerl/
"Note / Grade" in der Leistungsübersicht...
« Antwort #18 am: 28.01.2008, 22:22:55 Nachmittag »
Zitat von: "uli"
der latex mann =)


ich hab diesen antrag gar nicht ausgefüllt. wenn du alle noten zusammenhast erkennt frau van beek (bin mir nicht ganz sicher ob es wirklich sie war) das automatisch.
bei mir standen die grades mit dabei

zur Erläuterung des formalen Teils: neuer default (weil durch die ABPO so vorgeschrieben) ist, dass der Grade für die Gesamtnote in jedem Fall ausgewiesen wird - siehe auch
http://www.fbi.h-da.de/organisation/gremien-ausschuesse/pruefungsausschuss/faq.html#c2996

In den derzeitigen "alten" Bachelor-SPOs ist es in der Tat so, dass nach dem Eintreffen des letzten LN das Zeugnis automatisch erstellt werden kann - eben mit dem default "Grade nur für die Gesamtnote".

Falls Sie auch eine Grade-Ausweisung für Ihre einzelnen Module möchten, sollten Sie das entsprechende Antragsformular abgeben (die Formulare wurden jetzt entsprechend angepasst)

Jetzt zur Frage, ob eine Einzelausweisung sinnvoll ist oder nicht ... die Grades sind vor allem interessant, wenn man sich bspw. im Ausland bewirbt (ob nun Uni oder Firma), da es eine Einschätzung unabhängig vom Notensystem ermöglicht. (in Deutschland wird man mit Ihren Noten zwischen 1 und 5 i.a. was anfangen können - auf den xy-Inseln die vielleicht ein Notensystem von 20 bis 50 haben, eher nicht ...) oder wenn man an einer Hochschule/einem Fachbereich mit sehr hohen Anforderungen studiert, wo vielleicht eine 3 eine tolle Note ist (im Extremfall kann auch das ein Grade A sein) und man die eigene Leistung dadurch aufwerten kann ...
Ich würde mal sagen: wenn man eher gute Grades hat, würde ich die mit ausweisen lassen - sonst nicht  ;)

Offline mike

  • ehemalige aktive Fachschaftler
  • Nicht mehr zu helfen
  • *****
  • Beiträge: 664
    • http://www.mike-hauth.de
"Note / Grade" in der Leistungsübersicht...
« Antwort #19 am: 29.01.2008, 16:12:41 Nachmittag »
Hallo zusammen!

Eine kleine Mail...ich war deswegen heute auch bei der Rechtsberatung und die hat auch nur geschmunzelt über unseren FB/Hochschule...

Also jeder der nach irgendeiner SPO 2004 studiert kann sich darauf berufen bzw. vielleicht hält sich der FB auch einfach mal von sich aus an die eigene SPO und vergibt den Grade nur auf Antrag.

Vielleicht sollte sich die Hochschule (und ganz besonders unser Fachbereich) nicht ganz so sehr anstrengen zu einer vogonischen Unterrasse zu verkommen...

So long and thank you for the fish...
Mike



Zitat


nach Überprüfung der Unterlagen und Rücksprache mit der Justitiarin kann ich Ihnen folgendes mitteilen:

In Ihrem Abschluss-Zeugnis wird der ECTS-Grade nicht ausgewiesen.

Grundsätzlich ist das Ausweisen der ECTS-Grades Standard.
In der Prüfungsordnung des FB Informatik von 2004 haben Sie aber die Wahlfreiheit.

Bitte teilen Sie vor Ausstellen des Zeugnisses Herrn Dr. Massoth bzw. Frau van Beek mit, dass der ECTS-Grade nicht in Ihr Zeugnis aufgenommen werden soll. Ein Vermerk in Ihrer Akte genügt.

Mit freundlichen Grüßen

Angelika Lindstaedt-Walter
Prüfungsamt



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Gesendet: Donnerstag, 24. Januar 2008 10:06
An: Lindstaedt-Walter, Angelika
Betreff: Re: AW: AW: ECTS-Grade in ABPO 2004

Sehr geehrte Frau Lindstaedt-Walter,

hierbei handelt es sich um Rahmenvorgaben und der Beschluss ist vom
22.10.2004. Es ist kein Beschluß, der besagt, dass derzeitig gültige SPO'en
umgestellt werden müssen. Und eine KMK ist auch kein Gesetzgebendes Institut,
sondern "nur" eine Konferenz der Kultusministerien zur Beratung zwischen
Ländern. Entscheidend und Gesetzgebend sind immernoch die Ministerien der
Länder und das Ministerium von Hessen hat nun mal die SPO so im
Staatsanzeiger veröffentlicht. Ein weiteres Indiz dafür, dass die Ministerien
mit der Rahmenvorgabe nur erreichen möchten, dass die Hochschulen auf Antrag
des Studierenden dazu verpflichtet sind ein ECTS-Grade zu vergeben.

Und wieso erhielt ich nun 2006 kein ECTS-Grade auf meinem Bachelor-Zeugnis?

Mit freundlichen Grüßen



Am Donnerstag, 24. Januar 2008 09:44:58 schrieben Sie:
>
> hier ist der Link zu den Veröffentlichungen der Kultusministerkonferenz:
>
> http://www.kultusministerkonferenz.de/doc/beschl/leistungspunktsysteme.pdf
>
> Mit freundlichen Grüßen
> Angelika Lindstaedt-Walter
>
>
> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Gesendet: Mittwoch, 23. Januar 2008 19:15
> An: Lindstaedt-Walter, Angelika
> Cc: m.massoth@fbi.h-da.de
> Betreff: Re: AW: ECTS-Grade in ABPO 2004
>
> Sehr geehrte Frau Lindstaedt-Walter,
>
> die KMK vom 15.9.2000 interessiert mich nicht. Meine SPO wurde wesentlich
> später vom Ministerium im Staatsanzeiger veröffentlich und diese regelt die
> Vergabe des ECTS-Grades auf Antrag.
> Auch habe ich keinen ECTS-Grade im Bachelorabschluß erhalten, der 2006
> stattfand. Sie widersprechen sich somit.
> Der Wortlaut ihres Zitates liest sich in Kombination zum Wortlaut der SPO
> vielmehr so, dass Hochschulen verpflichtet sind die Grades auf Antrag des
> Absolventen zu vergeben.
>
> Bitte senden Sie mir den Beschluss oder eine Quelle an der ich diesen
> Beschluss vom 15.9.2000 nachschlagen kann zu, da ich am kommenden Dienstag
> einen Termin in dieser Sache bei meinem Anwalt dann wahrnehmen werden muss.
>
> Mit freundlichen Grüßen
>
> Am Mittwoch, 23. Januar 2008 16:50:36 schrieben Sie:
> >
> >
> >
> > leider können wir Ihrem Wunsch nicht entsprechen.
> >
> >
> >
> > Die Kultusministerkonferenz hat in den "Rahmenvorgaben für die Einführung
> > von Leistungspunktsystemen und die Modularisierung von Studiengängen" am
> > 15.09.2000 beschlossen:
> >
> >
> >
> > "Die ECTS-Note ist als Ergänzung der deutschen Note für Studienabschlüsse
> > obligatorisch, für einzelne Module kann sie - soweit dies möglich und ein
> > entsprechender Bedarf gegeben ist (z.B. bei Wechsel an eine ausländische
> > Hochschule) - fakultativ ausgewiesen werden."
> >
> >
> >
> > Dieser Beschluss steht über den Prüfungsordnungen und muss deshalb
> > beachtet werden.
> >
> >
> >
> > Mit freundlichen Grüßen
> >
> >
> >
> > Angelika Lindstaedt-Walter
> >
> >
> >
> > Prüfungsamt
> >
> > h_da
> >
> > Tel. 06151 - 16 8030
> >
> > Fax. 06151 - 16 8061
> >
> >
> >
> >
> >
> > -----Ursprüngliche Nachricht-----
> > Gesendet: Mittwoch, 23. Januar 2008 09:34
> > An: Prüfungsamt - All
> > Betreff: ECTS-Grade in ABPO 2004
> >
> >
> >
> > Sehr geehrte Damen und Herren,
> >
> >
> >
> > ich studiere gemäß ASTPO 2004 bzw. MSTPO 2004, wie im Staatsanzeiger für
> > das
> >
> > Land Hessen vom 21.März 2005 genehmigt und veröffentlicht, den
> >
> > Masterstudiengang in Informatik. Für beide gilt für mich eine
> >
> > Übergangsregelung gemäß MSTPO2006 (veröffentlicht im Staatsanzeiger für
> > das
> >
> > Land Hessen vom 10.Juli 2006) §15 bis zum 1. September 2008.
> >
> >
> >
> > In MSTPO 2004 §§13 und 14 regeln hierbei die Ausstellung des
> > Master-Zeugnis
> >
> > und der Master-Urkunde. §13 nennt hierbei als enthaltene Informationen
> > auf
> >
> > dem Master-Zeugnis folgende Punkte:
> >
> > -Thema und Note der Master-Arbeit
> >
> > - Prüfungsleistungen und deren Fachnote
> >
> > - Die Gesamtnote der Master-Prüfung
> >
> > Die ASTPO 2004 regelt in §14 die Nennung der ECTS-Grades für Modulnoten
> > und
> >
> > Abschlußnote auf Antrag.
> >
> >
> >
> > Im April 2008 (vor Ende der Übergangsregelung!) werde ich mein Studium
> > noch in
> >
> > dieser MSTPO2004 und ASTPO2004 beenden.
> >
> > Da ich keinen Antrag auf die Nennung der ECTS-Grades stelle, wünsche ich
> > auch
> >
> > keine Nennung in meinem Zeugnis. Weder den ECTS-Grade einzelner Module,
> > noch
> >
> > den meiner Abschlußnote.
> >
> >
> >
> > Ich bitte um Bestätigung bis zum 28.Januar 2008 und um Beachtung bei der
> >
> > Ausstellung meines Zeugnisses und Urkunde.
> >
> >
> >
> > Mit freundlichen Grüßen
> >

Offline Silencer

  • Megaposter
  • *****
  • Beiträge: 230
"Note / Grade" in der Leistungsübersicht...
« Antwort #20 am: 29.01.2008, 16:54:52 Nachmittag »
Super, danke Mike fürs Abklären!  :wink:
"Research is like sex: sometimes something useful is produced, but that's not why we do it."
-- Richard Phillips Feynman, Physiker und Nobelpreisträger, 1918-1988

Offline CBayer

  • Megaposer
  • *****
  • Beiträge: 182
"Note / Grade" in der Leistungsübersicht...
« Antwort #21 am: 29.01.2008, 17:02:39 Nachmittag »
Danke Dir, Mike =D>

Offline Sasch2K

  • Megaposer
  • *****
  • Beiträge: 196
"Note / Grade" in der Leistungsübersicht...
« Antwort #22 am: 29.01.2008, 23:36:38 Nachmittag »
Danke erstmal an alle für die Aufklärung.

Ist es denn dann möglich sich die Note der Bachelorarbeit auch mit Grade angeben zu lassen OHNE andere Grades?

Der Grade der Gesamtnote wird nicht im OBS angezeigt - Bug oder Feature?

Viele Grüße,

Sascha