Autor Thema: kritik  (Gelesen 4305 mal)

Offline Tobias

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
kritik
« am: 14.01.2002, 22:09:00 Nachmittag »
was ich an diesem online belegungssystem grundsätzlich zu bemängeln habe ist: die einschränkung der freien wahl der professoren. dies steht zwar im sinne die plätze gerecht aufzuteilen wegen mangel an professoren/vorlesungsräumen.. ,wenn es aber krasse unterschiede zwischen professoren gibt in der vermittlung des orlesungsstoffes,
auswahl des klausur relevanten stoffes und bewertungsmaßstäben entspricht das nicht mehr dem hoffentlich exestierenden grundsatz der gleichberechtigung der studenten! wie ich in drei semestern festgestellt habe, wirken sich die unterschiede zwischen den professoren stark auf die eigenen leistungen aus, nicht nur im noten ergebniss sondern auch im verständniss des stoffes. dies ist ja teilweise nicht so schlimm. man könnte ja sagen, ich versuch es bei einem anderen prof nochmal. dies wird anscheinend aber nach dem belegsystem sehr schwierig werden. ersten sind diese vorlesung recht voll weil viele wissen welches profs gut und schlecht sind, zweitens man wird als nachzügler benachteiligt und muß oft noch den zug wechseln (was sowieso eine unsinnige einteilung ist).

>> Stoppt Tierversuche - Nehmt 3D-Ego-Shooter-Gamer <<

Offline Kai

  • ehemalige aktive Fachschaftler
  • Kennt sich aus
  • **
  • Beiträge: 42
    • http://pengumaniacs.de
kritik
« Antwort #1 am: 20.01.2002, 17:43:00 Nachmittag »
Jupp, ack

Z.B Softwaretechnik I in 3C.
Wurde bisher von Prof. Lenz gehalten.
Sie ging nach Script von Guist, Winkler.. usw vor (Grüner Einband, sehr methodisch aufgebaut, Script ist für SWT I+II)

Für Softwaretechnik II steht jetzt plözlich Prof. Quibeldey Circel auf dem Stundenplan.
Leider hatte die Mehrheit (imho) unseres Zuges schon erhebliche Probleme mit Ihm (Realisierung und Erstellung von GUIs)
(Ein paar Beispiele... :wink:
-> 8 Seiten Klausur (über 40 Fragen) in 90 min.
-> Unklare Vorgaben für das Praktikumsprojekt
   Im Laufe der Vorlesung wurden immer mal
   wieder die Anforderungen geändert.
-> Ich hatte das Gefühl, der Mann erzählt
   zwar viel, aber rüberkommen tut wenig,
   *duck*
... usw.

Wenn man sein Script zu Softwaretechnik I, http://www.fbi.fh-darmstadt.de/~quibeldey/Lehre/Veranstaltungen/SWT_I/skript_zur_vorlesung.htm mal mit dem grünen Script (von Winkler...) vergleicht fallen doch die erheblichen Unterschiede auf.

Die mündliche Prüfung wird sicher lustig :sad:

Auch wenn das Belegsystem viele Vorteile hat, sollte man hier nochmal nachbessern.