Autor Thema: Vorlesung via Cam  (Gelesen 8900 mal)

Offline amigo

  • Hilft gerne
  • ****
  • Beiträge: 81
Vorlesung via Cam
« am: 26.05.2009, 00:21:29 Vormittag »
Bitte nur noch hier weiterdiskutieren.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hallo Kommillitonen,

ich wollte mal fragen, da ich etwas am Surfen war und bermerkte das es einige Universitäten und Hochschulen gibt, die diverse Vorlesungen per Video aufzeichnen, ob mal der Gedanke gekommen ist auch hier die Vorlesungen aufzuzeichnen?

Ich spreche bestimmt für die Mehrheit wenn ich sage, dass viele sich nicht die Arbeit machen und nach Darmstadt fahren (gerade wenn sie von weiter weg kommen), an Tagen wo vielleicht nur 1 Vorlesung ist.

Ich fände so etwas total genial, natürlich sollte man nicht jede Vorlesung aufnehmen, aber vielleicht grad im Grundstudium die wichtigsten Fächer. Beispielsweise TGI Semester 1, es werden 3 Profs angeboten, die Lehrveranstaltungen halten, davon könnte von einem Prof (oder wechselnd) jeweils die Vorlesung aufgezeichnet werden.

Rein technisch sollte das doch kaum das Problem sein? Gut die Anschaffungskosten für ca. 10-15 Cams (über den Daumen gepeilt)...
Ne schnelle Leitung & genug Webspace ist ja ebenso verfügbar. Ich denke das die Fachschaft auch Spaß daran hätte, so ein Projekt in die Wege zu leiten, ich selber würde mich auch dran beteiligen.

Was sind eure Meinungen ? Ist sowas realisierbar? Wurde sowas schonmal geplant? Wie sieht es Datenschutzrechtlich aus?


Gruß André
 
« Letzte Änderung: 17.01.2011, 09:48:40 Vormittag von david.mueller »

Offline h.bauer

  • ehemalige aktive Fachschaftler
  • Du bist hoffentlich Fachschaftler
  • *****
  • Beiträge: 375
  • Geschlecht: Männlich
Re: Vorlesung via Cam
« Antwort #1 am: 26.05.2009, 12:39:43 Nachmittag »
Wir haben sogar schon mit Kameras ausgestattete Räume.
Allerdings wird das System nur von aida genutzt.

Probleme:
  • Viele Dozenten möchten nicht aufgezeichnet werden.
  • Es gibt nicht in allen Räumen Kameras, so können nicht alle Vorlesungen aufgezeichnet werden. Daher gibt es keine Gleichheit mehr für alle
  • Das System wird / wurde (?) von der Hochschule-Firewall geblockt.
  • Der Preis für das System ist astronomisch.
  • Das Lehrmaterial könnte nicht mehr so umfangreich sein, da Urheberrechte beachtet werden müssen.

Offline amigo

  • Hilft gerne
  • ****
  • Beiträge: 81
Re: Vorlesung via Cam
« Antwort #2 am: 26.05.2009, 15:12:47 Nachmittag »
Bin mal auf der Seite der aida gewesen, bin dort auch auf ein e-Learning System gestoßen.
Werden die Videos der Vorlesung aufgezeichnet und sind dort abrufbar, eher nicht oder? Sonst wäre ja mein Thema hier sinnlos. :)

Zu den Problemen:
Um es hier nochmal klar zu stellen:
Mein Vorschlag war nicht für ein Live Streaming, sondern legendliche für die Dokumentation.


Natürlich ist es nicht möglich von jedem Dozent ne postive Einstellung gegenüber einer Aufzeichnung zu bekommen, andererseits wenn die Videos wie die Skripte nur per Passwort abrufbar wären, würde man automatisch auch nicht gegen Urheberrechte verstoßen. Und ob der Student den Professor zuhause via Video anschaut oder in Realität, ist wohl kaum das Problem oder? Solange nur unsere Studis darauf einen Zugriff haben.

Man müsste dann halt noch paar Kameras mehr anschaffen, ich denke nicht das dies ein Problem sein wird.
Wie schon in meinem Beitrag gestern: Es ist mit Sicherheit nicht möglich das JEDE Vorlesung aufgezeichnet werden kann, allerdings die "Wichtigsten", die Pflichtveranstaltungen im Grundstudium. Die WPs z.B. würde ich nicht fürs Aufzeichnen vorschlagen.

Ich denke es ist möglich wenn man nur möchte, andere Universitäten und Fachhochschulen haben dies auch geschafft. Wir als FB Informatik sollten uns da doch nicht so anstellen, gerade wenn es immer wieder heisst "h_da Informatik ist Spitze!".

Offline Jtb

  • ehemalige aktive Fachschaftler
  • Dauerposter
  • *****
  • Beiträge: 2.334
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.jens-weibler.de
Re: Vorlesung via Cam
« Antwort #3 am: 26.05.2009, 17:22:44 Nachmittag »
Um hier ein wenig Erleuchtung zu bringen, muss ich ein wenig ausholen ;)

Das Videosystem in D14/3.04 war für die Übertragung nach Dieburg gedacht. Das System ist analog und wohl sehr properitär. Meiner Information zufolge wurde das in den letzten Jahren quasi nicht genutzt.
Das Videokonferenzsystem in D14/4.03 ist wie der Name schon sagt ein pures Videokonferenzsystem. Und das wird auch reichlich benutzt - so stark, dass Ausfälle schon mal schnell hohe Wellen schlagen können.

Es gibt das System der TUD "Digital Lecture Hall". Imho macht nur das Sinn, da eine pure Aufzeichnung nichts bringt. Inkl. Beamer, Server, Netzwerk und Software kommt man auf 40.000 € - für einen Hörsaal.

Das Problem sehe ich aber nicht beim Geld, sondern eher welcher Dozent da mitmacht und welcher Mitarbeiter die Videoaufnahmen nachher schneidet und bereitstellt (Metatags etc).

Wie so oft: die Technik ist nicht das (große) Problem. Überzeugt einige Dozenten und das Projekt würde anlaufen können...
mfg
Jens

.. Bin seit Anfang 2013 fertig mit dem Master und nur noch selten hier bzw. an der h_da zu sehen

Offline amigo

  • Hilft gerne
  • ****
  • Beiträge: 81
Re: Vorlesung via Cam
« Antwort #4 am: 26.05.2009, 18:55:12 Nachmittag »
Also wie oben schon gesagt, würde ich gerne mitwirken.
Das Problem ist, mir fehlen die Anlaufstellen. Wer ist für die Organisation bzw. solche Projekte innerhalb der Hochschule zuständig?
Vielleicht wäre es gut eine Art Befragung aller Dozenten durchführen zu lassen. Mit kleiner Beschreibung der gedachten Vorgehensweise und ein Auswählmodul ob man Zustimmt oder nicht, wenn nein wieso nicht.

Was haltet ihr davon? Bzw. kann mir jemand sagen, wo ich verantwortliche Kontaktstellen finde?

Offline Jtb

  • ehemalige aktive Fachschaftler
  • Dauerposter
  • *****
  • Beiträge: 2.334
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.jens-weibler.de
Re: Vorlesung via Cam
« Antwort #5 am: 26.05.2009, 20:55:35 Nachmittag »
Also wie oben schon gesagt, würde ich gerne mitwirken.
Das Problem ist, mir fehlen die Anlaufstellen. Wer ist für die Organisation bzw. solche Projekte innerhalb der Hochschule zuständig?
Vielleicht wäre es gut eine Art Befragung aller Dozenten durchführen zu lassen. Mit kleiner Beschreibung der gedachten Vorgehensweise und ein Auswählmodul ob man Zustimmt oder nicht, wenn nein wieso nicht.

Was haltet ihr davon? Bzw. kann mir jemand sagen, wo ich verantwortliche Kontaktstellen finde?

Grundsätzlich klingt das nach dem IGDV.
Aus Erfahrung würde ich aber eher empfehlen, dass du dir einige Dozenten suchst, die das Projekt selber mitmachen wollen. Überleg mal welche Dozenten in den Pflichtkursen womöglich Interesse an solch einer Technik hätten und sprich sie direkt an. Personen in Schlüsselpositionen wie Koordinatoren oder Dekanat kann man auch fragen. Diese müssen zwar nicht direkt dran teilnehmen, können aber ein Projekt unterstützen.
Ein erster Schritt könnte auch der Fachschaftsrat sein - siehe http://wiki.fbihome.de/NaechsteFachschaftsratssitzung

Wenn du schnell bist und Anhänger findest, wäre auch eine Diskussion des Themas auf der Dozentenkonferenz möglich - aber ich habe keine Ahnung wie dort die Topics festgelegt werden.

Zusätzlich sollte man für solch ein Projekt über den Tellerrand schauen - was haben andere Fachbereiche vor, welche Erfahrungen gibt es vielleicht schon?
Es gab wie schon genannt ein Antrag für Digital Lecture Hall aus zentralen Mitteln. Sieh dir mal http://www.tk.informatik.tu-darmstadt.de/de/research/ambient-learning-structures/dlh-recording/ an..

Auch an unserem Fachbereich gibt es ein kleines Projekt zum Thema "eLearning": ein neues Whiteboard mit PC-Schnittstelle..

Eine Warnung noch: solch ein Projekt voranzutreiben kann sehr nerventreibend und zeitaufwändig sein. Das ganze muss nicht unbedingt in ein Semester umgesetzt sein..
mfg
Jens

.. Bin seit Anfang 2013 fertig mit dem Master und nur noch selten hier bzw. an der h_da zu sehen

tux23

  • Gast
Re: Vorlesung via Cam
« Antwort #6 am: 17.01.2011, 08:55:23 Vormittag »
Hallo,

ich habe mich ja schon in einem anderen Thread an anderer Stelle dazu geäußert, dass ich nicht sehr begeistert über die Tatsache wäre, wenn ich auf diesen Videomitschnitten zusehen wäre.

Mir geht es nicht darum da einfach nur quer zu schießen, sondern für mich stellt das echt ein Problem dar. Ich selbst bin der Überzeugung, dass das Internet nicht alles über mich wissen muss, so bin beispielsweise auch nicht bei Facebook oder einem anderen sozialen Netzwerk angemeldet.

Gruß

Offline david.mueller

  • Aktive Fachschaft
  • Nicht mehr zu helfen
  • *
  • Beiträge: 602
Re: Vorlesung via Cam
« Antwort #7 am: 17.01.2011, 09:47:37 Vormittag »
Bitte nur noch hier weiterdiskutieren.
Geschäftsführer von Incloud & Ex-h_da'ler.