Autor Thema: Strom in den Vorlesungsräumen  (Gelesen 4683 mal)

Offline Jtb

  • ehemalige aktive Fachschaftler
  • Dauerposter
  • *****
  • Beiträge: 2.334
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.jens-weibler.de
Strom in den Vorlesungsräumen
« am: 30.10.2009, 17:05:45 Nachmittag »
Chuck Norris bekommt auch auf der Seite der Tür in den x.04er Räumen eine Steckdose.

Besteht da echter Bedarf? Habt ihr Vorschläge wie man den Gang freihalten könnte?
mfg
Jens

.. Bin seit Anfang 2013 fertig mit dem Master und nur noch selten hier bzw. an der h_da zu sehen

Offline Nvs

  • Hilft gerne
  • ****
  • Beiträge: 78
Re: Strom in den Vorlesungsräumen
« Antwort #1 am: 30.10.2009, 17:46:34 Nachmittag »
Ja da besteht auf jeden Fall sehr großer Bedarf meiner Meinung nach.

Nur wird es schwer den Gang freizuhalten.
Da muss man dann halt sehen dass das Kabel nicht spannt und die Leute müssen ein bissel aufpassen dann sollte das gehen.


Offline Jtb

  • ehemalige aktive Fachschaftler
  • Dauerposter
  • *****
  • Beiträge: 2.334
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.jens-weibler.de
Re: Strom in den Vorlesungsräumen
« Antwort #2 am: 30.10.2009, 17:50:11 Nachmittag »
Eine Möglichkeit über die ich damals nachgedacht habe, als ich mich um die Steckdosen an der Fensterseite gekümmert habe, ist es die Säulen als Stromspender zu nutzen. Aber die sind so ungleichmäßig verteilt...

Zwischen Wand und Tischen ist ja in den meisten Vorlesungsräumen 2-3m Platz - da will niemand ein Netzteil hinlegen.
mfg
Jens

.. Bin seit Anfang 2013 fertig mit dem Master und nur noch selten hier bzw. an der h_da zu sehen

Offline void

  • Megaposer
  • *****
  • Beiträge: 165
Re: Strom in den Vorlesungsräumen
« Antwort #3 am: 30.10.2009, 18:09:21 Nachmittag »
eine Möglichkeit wären Bodensteckdosen.

http://www.bodensteckdosen.com/bodensteckdosen.htm

..aber ist wohl zu aufwändig.

Edit: Bild durch Link ersetzt
« Letzte Änderung: 30.10.2009, 18:55:15 Nachmittag von void »
Alumnus Bachelor of Science Informatik H-Da 2012

Offline Jtb

  • ehemalige aktive Fachschaftler
  • Dauerposter
  • *****
  • Beiträge: 2.334
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.jens-weibler.de
Re: Strom in den Vorlesungsräumen
« Antwort #4 am: 30.10.2009, 18:27:57 Nachmittag »
eine Möglichkeit wären Bodensteckdosen.

..aber ist wohl zu aufwändig.

in der Tat.

Es gibt Stecksysteme für Tische, aber dann hat jeder Tisch eine Steckverbindung zum nächsten.

btw: es ist nicht die feine Art einfach Bilder von anderen Webseiten zu laden - zumal ohne Link auf den Webseitenbetreiber...
mfg
Jens

.. Bin seit Anfang 2013 fertig mit dem Master und nur noch selten hier bzw. an der h_da zu sehen

Offline amigo

  • Hilft gerne
  • ****
  • Beiträge: 81
Re: Strom in den Vorlesungsräumen
« Antwort #5 am: 30.10.2009, 18:40:18 Nachmittag »
Hätte er jetzt nen eigenes machen sollen? :p
Ging doch nur darum, um es zu verdeutlichen.

Offline grin

  • Kennt sich aus
  • **
  • Beiträge: 27
  • Geschlecht: Männlich
Re: Strom in den Vorlesungsräumen
« Antwort #6 am: 01.11.2009, 20:14:53 Nachmittag »
an den Fenstersteckdosen verlängerungskabel hinlegen damit man sich die die tischreihe runterziehen kann bei bedarf.

Offline david.mueller

  • Aktive Fachschaft
  • Nicht mehr zu helfen
  • *
  • Beiträge: 602
Re: Strom in den Vorlesungsräumen
« Antwort #7 am: 01.11.2009, 22:11:32 Nachmittag »
boah, das wär ein super Projekt! Grad für Leuten deren hochgezüchteter Desktop-Replacement Notebook-Akku nur 80min hält :/

lg
Geschäftsführer von Incloud & Ex-h_da'ler.

Offline k0re

  • ehemalige aktive Fachschaftler
  • Megaposter
  • *****
  • Beiträge: 213
  • Geschlecht: Männlich
  • -
Re: Strom in den Vorlesungsräumen
« Antwort #8 am: 02.11.2009, 08:50:45 Vormittag »
das problem wird sein, dass die verlängerungskabel "wandern" werden, d.h. die existieren warscheinlich nicht lange... irgendwie festbinden oder so :D
FB Informatik | M.Sc. Alumni | Bei Fragen einfach 'ne Nachricht

Offline Jtb

  • ehemalige aktive Fachschaftler
  • Dauerposter
  • *****
  • Beiträge: 2.334
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.jens-weibler.de
Re: Strom in den Vorlesungsräumen
« Antwort #9 am: 02.11.2009, 13:22:16 Nachmittag »
Ich erzähle euch mal eine kleine Geschichte: bei den Arbeitsecken auf dem Stockwerken gab es mal Verlängerungskabel und Mehrfachsteckdosen.

Diese sind immer wieder verschwunden.
Dann wurden diese mit Kabelbinder gesichert.
Die Besserung war marginal.

Jetzt sitzt da ein starker Kabelbinder aus Metal. Dieser kostet zwar mehr als das eigentliche Kabel aber immerhin werden die Kabel mittlerweile nicht mehr geklaut...



Außerdem sehe ich bei den Verlängerungskabeln das Problem, dass diese dann nicht mehr zurückgelegt werden sondern quer durch den Raum liegenbleiben.

btw: ihr könnt euch in der Fachschaft 3er Mehrfachsteckdosen ausleihen.
mfg
Jens

.. Bin seit Anfang 2013 fertig mit dem Master und nur noch selten hier bzw. an der h_da zu sehen

Offline BCR

  • Mitarbeiter
  • wow
  • *
  • Beiträge: 116
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage
Re: Strom in den Vorlesungsräumen
« Antwort #10 am: 02.11.2009, 17:42:57 Nachmittag »
Wie ist denn das in 3.04 gelöst, da gehen die Rechner doch auch bis an den Gang?
Ist das die schon angesprochene Tisch-Steckverbindung?

Evtl. könnte man sich davon was abgucken oder die Lösung dort etwas abwandeln...
Laboringenieur in der Fachgruppe Datenbanken zur Administration des BigData-Clusters

Offline tott

  • Aktive Fachschaft
  • Weiß viel
  • *
  • Beiträge: 57
  • Geschlecht: Männlich
Re: Strom in den Vorlesungsräumen
« Antwort #11 am: 02.11.2009, 23:11:16 Nachmittag »
man könnte die Verlängerungen doch an den Tischen festmachen mit besagten Stahlkabelbinder befestigen und dann immer nur Tischlänge verbinden. Muss man also immer beim "Tischerücken" aufpassen, das man vorher die Verbindungen löst.

Offline BCR

  • Mitarbeiter
  • wow
  • *
  • Beiträge: 116
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage
Re: Strom in den Vorlesungsräumen
« Antwort #12 am: 03.11.2009, 08:33:26 Vormittag »
Muss man also immer beim "Tischerücken" aufpassen, das man vorher die Verbindungen löst.

Schon richtig, aber wie oft passiert das? Während des Semester werden sicher nicht so häufig an den Hörsäalen Änderungen gemacht. Deswegen sehe ich das nicht so kritisch. 
Laboringenieur in der Fachgruppe Datenbanken zur Administration des BigData-Clusters

Offline Arne

  • Hilft gerne
  • ****
  • Beiträge: 85
  • Geschlecht: Männlich
    • ((AhoScripte))
Re: Strom in den Vorlesungsräumen
« Antwort #13 am: 06.11.2009, 00:34:22 Vormittag »
Es gibt so etwas wie Weiterleitungsdosen. Hab zwar jetzt kein genaues Beispiel, aber da kann man Tisch an Tisch stellen und da ist an jedem Tisch eine 4er Dose und an der Seite ein Stecker für die folgenden Tische. Pro Reihe darf man da halt nur X Tische zusammenhängen, sonst macht's irgendwann *puff*. Aber bei 8 Laptops/ Reihe ist das lange nicht so kritisch, als wenn da 8 Desktop PCs/Reihe mit jeweils 500-1000W Netzteilen ne LAN machen ^^
Vorraussetzung wäre natürlich nur eine entsprechende Zuleitung zum Raum/den Räumen.
*greeez*
Arne

Offline Jtb

  • ehemalige aktive Fachschaftler
  • Dauerposter
  • *****
  • Beiträge: 2.334
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.jens-weibler.de
Re: Strom in den Vorlesungsräumen
« Antwort #14 am: 06.11.2009, 11:26:16 Vormittag »
Es gibt so etwas wie Weiterleitungsdosen. Hab zwar jetzt kein genaues Beispiel, aber da kann man Tisch an Tisch stellen und da ist an jedem Tisch eine 4er Dose und an der Seite ein Stecker für die folgenden Tische. Pro Reihe darf man da halt nur X Tische zusammenhängen, sonst macht's irgendwann *puff*. Aber bei 8 Laptops/ Reihe ist das lange nicht so kritisch, als wenn da 8 Desktop PCs/Reihe mit jeweils 500-1000W Netzteilen ne LAN machen ^^
Vorraussetzung wäre natürlich nur eine entsprechende Zuleitung zum Raum/den Räumen.

kannst du mir mal so ein System raussuchen?
mfg
Jens

.. Bin seit Anfang 2013 fertig mit dem Master und nur noch selten hier bzw. an der h_da zu sehen