Autor Thema: Wir vertrauen VOLL auf die USVs!  (Gelesen 1676 mal)

Offline Claws

  • Weiß viel
  • ***
  • Beiträge: 56
Wir vertrauen VOLL auf die USVs!
« am: 17.10.2002, 11:32:42 Vormittag »
Meldung der Homepage des Grundlagenlabors:
Zitat
Stromabschaltung am Sonntag, den 20.10.2002
Am kommenden Sonntag wird für mehrere Stunden der Strom in der Schöfferstraße abgeschaltet. Da keine unserer USVs in der Lage ist, eine solch lange Zeit zu überbrücken, werden alle betroffenen Server, Router Switches usw. vorher abgeschaltet. Dadurch sind bereits ab Freitag Abend viele Dienste (E-Mail, Internetzugang, Homeverzeichnisse) nicht mehr verfügbar.
Die Geräte werden am Montag wieder in Betrieb genommen.


Nun frage ich mich: Warum vertraut man nicht auf die USVs?
Bei einem Stromausfall sollten eigentlich alle Rechner durch die USVs sicher heruntergefahren werden. Wenn der Strom wieder da ist kann man die Rechner wieder hochfahren, vielleicht machen das die USVs sogar selbst!

Das wäre der ideale Test, um für einen Ernstfall vorbereitet zu sein!
Und die LabIngs müssten Sonntags nicht arbeiten  :D

Grüße
Claws
--
CLAWS

Offline Alberstadt

  • ehemalige aktive Fachschaftler
  • wow
  • *****
  • Beiträge: 124
    • http://www.alientechnologies.de
Wir vertrauen VOLL auf die USVs!
« Antwort #1 am: 24.10.2002, 04:53:19 Vormittag »
Die USV der Fachschaft ist für einen solchen Betrieb nicht spezifiziert. Sie kann höchstens fünf Minuten den Betrieb des Stud und des Datenbankservers aufrecht erhalten. Daher werden wir halt vorher schon die Rechner schlafen legen und die Zeit für eigene Umbauaktionen nutzen.

In wie weit unsere LabIngs andere USV-Konzepte haben, weiss ich nicht. Auf jeden Fall ist mir aus meiner Labortätigkeit im CASE Labor bekannt, daß die USV dort den Server etwa eine viertel Stunde mit Energie versorgen konnte, bis das System sich schliesslich aufgrund extrem zur Neige gehender Batteriespannung heruntergefahren hat. Auch der Stud hat schon mehrmals solche Tests mit Erfolg gemeistert. Ich sehe also keine Veranlassung, das jetzt zu testen. Wir werden aber nochmal ein Backup vor dem Termin anberaumen. :)

Mir persönlich wäre natürlich auch ein eigenes Diesel-Aggregat in der Tiefgarage lieber, leider sprengt das die stud-Finanzierung ein klein wenig. Und ich fürchte daß unsere User auch mit dem Argument "Ist für ein Dieselaggregat, damit der Server oben bleibt auch wenn das Stromnetz weg ist" keine 500¤ pro Semester für ihre eMail-Accounts zahlen würden :D

Gruß,

Martin Alberstadt
(1/5 Admin Stud)
www.alientechnologies.de reaktor@alientechnologies.de