Autor Thema: Mehr Lizenzen für AltovaXMLSpy  (Gelesen 4926 mal)

Offline subroutine

  • Du müsstest Fachschaftler sein
  • *****
  • Beiträge: 304
Mehr Lizenzen für AltovaXMLSpy
« am: 29.03.2011, 23:03:17 Nachmittag »
Hallo,

es wäre wünschenswert, wenn es die Möglichkeit gäbe, dass wir an Lizenzen für AltovaXMLSpy kämen,
da es ja Vorlesungen, wie "XML basierende Sprachfamilien" gibt. Es wäre wünschenswert, dass man sich
davon eine Lizenz auf seinem Laptop installieren kann, um damit zu arbeiten.

150 Euronen für die einfachste Lizenz kann ich nicht aufbringen und die Demoversion läuft nur 30 Tage...

Gruß

Offline Jtb

  • ehemalige aktive Fachschaftler
  • Dauerposter
  • *****
  • Beiträge: 2.334
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.jens-weibler.de
Re: Mehr Lizenzen für AltovaXMLSpy
« Antwort #1 am: 30.03.2011, 10:02:23 Vormittag »
Ich glaube nicht, dass das Problem wirklich an den Kosten liegt, sondern eher an dem Problem wie die Lizenzen dann verwaltet werden. So wie ich das sehe gibt es keinen Lizenzserver der s.g. floating Lizenzen ausstellen kann. Der Fachbereich hat laut Inventurliste derzeit nur eine 10 User Pro Version. Das reicht gerade für die Rechner im Labor..


Eine andere Möglichkeit wäre aber die Einrichtung von virtuellen Maschinen auf die sich dann jeweils ein Studi per RemoteDesktop verbinden kann. Solange aber das Produkt zeitgleich noch auf den Laborrechnern ist, brauch man dann auch erstmal neue Lizenzen  :-\
Du kannst es aber trotzdem mal deinem Dozenten vorschlagen (oder dem zuständigen Labing).
mfg
Jens

.. Bin seit Anfang 2013 fertig mit dem Master und nur noch selten hier bzw. an der h_da zu sehen

Offline Uta Störl

  • Dozentin
  • Du müsstest Fachschaftler sein
  • *
  • Beiträge: 313
    • http://www.fbi.h-da.de/~u.stoerl/
Re: Mehr Lizenzen für AltovaXMLSpy
« Antwort #2 am: 30.03.2011, 10:05:35 Vormittag »
Ich habe in meinen Lehrveranstaltungen auch lange mit XMLSpy gearbeitet, weil einfach die Open Source Alternativen bezüglich des Funktionsumfangs keine Alternativen waren (jedenfalls für meine LVs) und habe mir dann immer die Beschwerden der Studis anhören müssen, dass sie sich keine Lizenz runterladen können.
Im vorigen Semester hat mich dann ein Studi (Danke nochmal!) auf die freie Version des EditX aufmerksam gemacht: http://free.editix.com/ der wirklich sehr, sehr viel kann und ich setze diesen inzwischen in meinen Lehrveranstaltungen ein.

Sprechen Sie doch am besten Ihre Dozenten an oder probieren Sie einfach das Praktikum auf ihrem Laptop mit dem Free EditX durchzuführen - wenn das problemlos klappt, wird das jeden Dozenten überzeugen.  ;)

Geld für weitere XMLSpy-Lizenzen auszugeben, halte ich jedenfalls für Geldverschwendung.